Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Urpassat

Mit Urpassat werden die sehr beständigen östlichen Winde bezeichnet, die sich nördlich (Nordostpassat) und südlich (Südostpassat) der inntertropischen Konvergenzzone anschließen. Es handelt sich dabei etwa um die um die geografischen Breitenbereiche von 10 bis 25 Grad nördlicher Breite und 5 bis 20 Grad südlicher Breite, wobei die genauen Lagen wegen des wechselnden Sonnenstandes jahreszeitenabhängig sind.

Die Passatwinde wehen nur in tieferen Atmosphärenschichten unterhalb der sogenannten Passatinversion, die die Entwicklung hochreichender Cumulusbewölkung wirksam unterdrückt. Es bilden sich nur kleine Cumuluswolken aus, die meist sehr regelmäßig am Himmel verteilt sind.

Passatcumuli unterhalb der Passatinversion
Sehr gleichmäßig verteilte Passatcumuli unterhalb der Passatinversion
Foto: Dipl. Met. Björn Beyer


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl U

Übersättigung
UV-Licht
uncinus
undulatus
UNEP
unterkühltes Wasser
Unwetter
Urpassat
UTC