Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Strahlungsnebel

Strahlungsgnebel ist eine häufig in der kälteren Jahreszeit zu beobachtende Nebelart. Strahlungsnebel ist ein Folge der nächtlichen Ausstrahlung der Erdbodens und einer damit verbundenen Abkühlung der unteren Luftschicht. Wenn diese untere Luftschicht feucht genug ist, bildet sich bei hinreichend starker Abkühlung (bis zum Taupunkt) Nebeldecke. Strahlungsnebel wird daher landläufig auch als Frühnebel bezeichnet.

WHat sich erst einmal eine dünne Nebeldecke gebildet, so erfolgt der Effekt der Ausstrahlung und der damit verbundenen Abkühlung im ürigen nicht mehr vom Erdboden, sondern von der Oberkante der Nebelschicht. Dadurch wächst die Nebeldecke bei Strahlungsnebel stets von unten nach oben. Strahlungsnebeldecken erreichen auch unter günstigen Bedingungen meist nur eine vertikale Mächtigkeit von wenigen Dekametern, da tagsüber entweder die Sonneneinstrahlung oder aber der auflebende Wind dür eine bessere Durchmischung der Grenzschicht und damit letztlich zur Auflösung der Nebelfelder sorgt.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl S

Samum
Santa Ana Wind
Sättigungsfeuchte
Schäfchenwolken
Saurer Regen
Schauer
Scherungsinstabilität
Scherungsvorticity
Schichtdicke
Schichtung
Schichtwolken
Schirocco
Schneefall
Schneegriesel
Schneelast
Schneeregen
Schneesterne
Schneesturm
Schneetag
Schneewehe
Schwerewellen
Schwüle
Starkregen
Staubhose
Staubsturm
Strahlunsgfrost
Strahlungsnebel
Stratocumulus
Stratus
Sturm
Synoptik