Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Moazagotl Wolken

Mit Moazagotl Wolken bezeichnet man mehrfach übereinander geschichtete Lenticulariswolken. Der merkwürdige Name stammt aus einer mundartlichen Überlieferung, derzufolge der Schäfer Gottlieb Matz diese Wolken häufig am Nordrand der Riesengebirges beobachten und beschreiben konnte.

Mehrfach übereinander geschichtete Leewolken können entstehen, wenn entweder unterschiedlich feuchte Luftschichten in verschiedenen Höhen vorherrschen oder aber die Leewellen, an deren oberer Flanke sich die Wolken bilden können, in verschiedenen Höhen unterschiedlich starke Amplituden aufweisen.

Moazagotl Wolken kommen als gewöhnliche Leewellen genau wie der Föhn überall im Lee von Gebirgszügen auftreten. Für Segelflieger liefern Lenticulariswolken, und damit auch die Moazagtol-Wolken, einen sichtbaren Hinweis auf Aufwindgebiete.

Moazagotl Wolken im Lee eines Höhenzuges
Moazagotl Wolken im Lee eines Höhenzuges
Foto: Stormchaser Berlin


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl M

Magnus-Formel
mamma
maritim
maritimes Klima
maskierte Kaltfront
Maximumthermometer
mediocris
Medizinmeteorologie
Meereis
Meereshöhe
meridional
mesoskalig
METAR Code
Meteorologe
Meteorologiestudium
Meteorologica
Meteorologischer Äquator
Meteorologische Sichtweite
Milankovic-Theorie
Millibar
Mischungsnebel
Mischungsverhältnis
Mischungsweglänge
Mistral
MESZ
Mitternachtssonne
Moazaotl Wolken
Model Output Statistics (MOS)
Mondfinsternis
Monsun
Monsuntief
Morgenrot