Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

MESZ

Die mitteleuropäische Sommerzeit (Abkürzung: MESZ) ist die gegenüber der mitteleuropäischen Ortszeit (MEZ) um eine Stunde vorverlegte Zeit im Sommerhalbjahr (zwischen dem 1. März und dem 31. Oktober). Diese MESZ wurde von mehreren mitteleuropäischen Staaten eingeführt, um eine bessere Ausnutzung des Tageslichts und damit eine Energieerspranis zu erzielen. Neuere Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass der Effekt der Energiersparnis in der Praxis nur in erheblich geringer als erwartetem Maße zum Tragen kommt.

Es wurde festgelegt, dass die Sommerzeit am letzten Sonntag im März um 2:00 Uhr MEZ (Mitteleuropäische Zeit) beginnt. Dann werden die Uhren um eine Stunde von 2:00 auf 3:00 Uhr vorgestellt. Sie endet am letzten Sonntag im Oktober um 3:00 Uhr. Dann werden die Uhren wieder von 3:00 auf 2:00 Uhr zurückgestellt.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl M

Magnus-Formel
mamma
maritim
maritimes Klima
maskierte Kaltfront
Maximumthermometer
mediocris
Medizinmeteorologie
Meereis
Meereshöhe
meridional
mesoskalig
METAR Code
Meteorologe
Meteorologiestudium
Meteorologica
Meteorologischer Äquator
Meteorologische Sichtweite
Milankovic-Theorie
Millibar
Mischungsnebel
Mischungsverhältnis
Mischungsweglänge
Mistral
MESZ
Mitternachtssonne
Moazaotl Wolken
Model Output Statistics (MOS)
Mondfinsternis
Monsun
Monsuntief
Morgenrot