Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Maximumthermometer

Beim Maximumthermometer handelt es sich um Quecksilberthermometer, das speziell zur Messung der Tageshöchsttemperatur entwickelt wurde.

Funktionsprinzip: Während einer Erwärmung dehnt sich das Quecksilber aus und steigt in der Glaskappilare auf, ganz analog zu einem normalen Quecksilber-Thermometer.

Bei dem Maximumthermometer ist ist jedoch eine Engstelle in der Glaskapillare eingebaut, durch die das Quecksilber bei der Erwärmung und der damit verbundenen Ausdehnung nach oben durchgedrückt wird. Allerdings kann es bei einer anschliessenden Abkühlung von selbst nicht wieder zurück durch die Engstelle, da die Gewichtkraft des Quecksilber allein Bei einer anschliessenden Abkühlung bleibt das Quecksilber somit so in der Kapillare "stehen", wie es zum Zeitpunkt der maximalen Ausdehnung, und damit der Tageshöchsttemperatur, stand.

Das Maximumthermometer muss vor jeder neuen Messung durch kräftiges "Herunterschütteln" in den Ausgangszustand zurückversetzt werden.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl M

Magnus-Formel
mamma
maritim
maritimes Klima
maskierte Kaltfront
Maximumthermometer
mediocris
Medizinmeteorologie
Meereis
Meereshöhe
meridional
mesoskalig
METAR Code
Meteorologe
Meteorologiestudium
Meteorologica
Meteorologischer Äquator
Meteorologische Sichtweite
Milankovic-Theorie
Millibar
Mischungsnebel
Mischungsverhältnis
Mischungsweglänge
Mistral
MESZ
Mitternachtssonne
Moazaotl Wolken
Model Output Statistics (MOS)
Mondfinsternis
Monsun
Monsuntief
Morgenrot