Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Luftmassentransformation

Wenn eine Luftmasse von ihrem Urprungsgebiet durch advektive Prozesse horizontal über weite Distanzen verfrachtet wird, dann können sich die Eigenschaften der Luftmasse durch verschiedene Einflüsse ändern.

So sorgen zum Beispiel unterschiedliche Einstrahlungsverhältnisse ggfs. für eine Änderung der Schichtungsstabilität der Luftmasse. Bei einer Zunahme der Labilität zum Beispiel können vertikale Umlagerungen einsetzen, die für einen Transport von Wärme und Feuchte in die Höhe sorgen. Ein anderes Beispiel ist der Einfluss des Untergrundes auf die Luftmasse. Wenn eine trocken Luftmasse über eine Wasserfläche geführt wird, dann reichert sie sich vom Untergrund her zunehmend mit Feuchte an.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich eine Luftmassentransformation umso rascher vollzieht, je labiler die Luftmassenschichtung ist oder während ihrer Verlagerung wird.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl L

Labilität
Labilitätsindex
lacunosus
laminar
Landebahnsicht
Landregen
Land- und Seewindzirkulation
Langfristprognosen
Langley
Langwellige Strahlung
Latente Wärme
Lawinen
Lee
Leetief
Leewellen
lenticularis
Leuchtende Nachtwolken
Leveche
Lichtsäule
Lidar
Linienblitz
Lithometeore
logarithmisches Windprofil
Lokalwinde
Low Index Wetterlage
Luft
Luftdichte
Luftdruck
Luftdruckänderung
Luftdruckgradient
Luftdruckreduktion
Luftfeuchte
Luftmasse
Luftmassengewitter
Luftmassengrenze
Luftmassen- transformation
Luftpaket
Luftschicht
Luftspiegelung
Lumen
Luv
Lux