Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Luftfeuchte

Die Luftfeuchte ist der Anteil an Wasserdampf in der Luft. Die Luftfeuchte wird in der Meteorologie auf verschiedene Arten angegeben:

  • Dampfdruck (=> Partialdruck des Wasserdampfes in der Luft) in hPa
  • relative Feuchte in Prozent
  • absolute Feuchte in g pro Kubikmeter Luft
  • Mischungsverhältnis in g pro Kilogramm trockener Luft
  • spezifische Feuchte in g pro Kilogramm feuchter Luft
  • Taupunkt in Grad Kelvin

Zur relativen Luftfeuchte ist zu sagen, dass 100% relative Feuchte bedeutet, dass die Luft die von ihrer Temperatur und ihrem Druck abhängige maximale Menge an Wasserdampf aufgenommen hat. Noch mehr Feuchte führt im Normalfall zur Kondensation.

Der Taupunkt ist diejenige Temperatur, auf die ein Luftpaket, dessen Feuchte nicht gleich 0% ist, abgekühlt werden müsste, damit die relative Feuchte bei 100%, also bei Sättigung liegt. Der Taupunkt ist eine Anwendung der Erkenntnis, dass kühle Luft nicht so viel Wasserdampf aufnehmen kann wie warme Luft bei gleichem Druck.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl L

Labilität
Labilitätsindex
lacunosus
laminar
Landebahnsicht
Landregen
Land- und Seewindzirkulation
Langfristprognosen
Langley
Langwellige Strahlung
Latente Wärme
Lawinen
Lee
Leetief
Leewellen
lenticularis
Leuchtende Nachtwolken
Leveche
Lichtsäule
Lidar
Linienblitz
Lithometeore
logarithmisches Windprofil
Lokalwinde
Low Index Wetterlage
Luft
Luftdichte
Luftdruck
Luftdruckänderung
Luftdruckgradient
Luftdruckreduktion
Luftfeuchte
Luftmasse
Luftmassengewitter
Luftmassengrenze
Luftmassen- transformation
Luftpaket
Luftschicht
Luftspiegelung
Lumen
Luv
Lux