Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Kondensation

Der Prozeß der Kondensation von Wasser spielt in der Meteorologie eine große Rolle, da bei der Kondensation latente Wärme (Kondensationswärme) freigesetzt wird. Diese Kondensationswärme entspricht betraglichexakt der Verdampfungswärme.

In der Atmophäre tritt Kondensation immer bei Erreichen von 100% relativer Feuchte (max.1 % Übersättigung!) auf, da immer ausreichend viele Kondensationskerne vorhanden sind, die eine initiale Tröpfchenbildung ermöglichen. Im Labor kann man zeigen, daß bei absolut reiner Luft Übersättigungen bis zu 800% relativer Feuchte auftreten müssen, bevor sich initiale Tröpfchen bilden können.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl K

Kalmen
Kältehoch
Kältepole
Kaltfront
Kaltfrontgewitter
Kaltluftabfluss
Kaltluftbildung
Kaltluftsee
Kaltlufttropfen
Kaltluftzunge
Kaltzeit
Kamsin
Kanadahoch
Kanalisierung
Karman'sche Wirbelstraße
Katabatischer Wind
Katafront
Kelvinskala
K-Index
Kinetische Energie
Klareis
Kleine Eiszeit
Klima
Klimaanomalie
Klimadiagramm
Klimaelemente
Klimageographie
Klimamittel
Klimamodelle
Klimaoptimum
Klimaparameter
Klimapessimum
Klimastation
Klimasystem
Klimatermine
Klimazonen
Knoten
Koagulation
Koaleszens
KO-Index
Kondensation
Kondensations- niveau
Kondensstreifen
Konfluenz
Konimeter
konservativ
Kontinentalklima
Kontinuitäts- gleichung
Konvektion
Konvektionszellen
Konvergenz
Konvergenzlinie
Köppen - Klimaklassifikation