Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Kinetische Energie

Die kinetische Energie ist aus physikalischer Sicht ganz allgemein die Bewegungsenergie eines Körpers. In der Meteorologie betrachtet man speziell die Bewegungsenergie von Luftströmungen. Die kinetische Energie ist definiert durch die Beziehung

K = (mv²)/2

wobei m die Masse und v die Geschwindigkeit sind. Auffällig bzw. beachtenswert ist die Tatsache, daß die kinetische Energie nicht linear, sondern quadratisch mit der Geschwindigkeit zunimmt. Dies hat indirekt auch Konsequenzen für den Staudruck einer Strömung auf eine Fläche senkrecht zur Strömung. Auch dieser Staudruck nimmt quadratisch mit der Geschwindigkeit zu, was zu einer rapiden Zunahme von Sturmschäden bei großen Windgeschwindigkeiten führt. Es ist daher ein enormer Unterschied, ob ein Sturm eine Windgeschwindigkeit von 100 oder von 200 Stundenkilomtern erreicht - die Schäden sind min. 4 mal so groß!


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl K

Kalmen
Kältehoch
Kältepole
Kaltfront
Kaltfrontgewitter
Kaltluftabfluss
Kaltluftbildung
Kaltluftsee
Kaltlufttropfen
Kaltluftzunge
Kaltzeit
Kamsin
Kanadahoch
Kanalisierung
Karman'sche Wirbelstraße
Katabatischer Wind
Katafront
Kelvinskala
K-Index
Kinetische Energie
Klareis
Kleine Eiszeit
Klima
Klimaanomalie
Klimadiagramm
Klimaelemente
Klimageographie
Klimamittel
Klimamodelle
Klimaoptimum
Klimaparameter
Klimapessimum
Klimastation
Klimasystem
Klimatermine
Klimazonen
Knoten
Koagulation
Koaleszens
KO-Index
Kondensation
Kondensations- niveau
Kondensstreifen
Konfluenz
Konimeter
konservativ
Kontinentalklima
Kontinuitäts- gleichung
Konvektion
Konvektionszellen
Konvergenz
Konvergenzlinie
Köppen - Klimaklassifikation