Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Kältehoch

Ein Kältehoch ist ein flaches Druckgebilde, welches sich durch verstärkte bodennahe Auskühlung der Luft oder auch in der Kaltluft hinter einer Kaltfront ausbilden kann. Diesem Umstand liegt die Tatsache zugrunde, daß kalte Luft dichter als warme Luft ist, wodurch der Bodendruck bei fortschreitender Abkühlung i.d.R. zunimmt. In höheren Luftschichten wird ein Kältehoch meist durch ein Höhentief abgelöst.

Ein typisches Kältehoch ist das winterliche Kältehoch über Rußland und Sibirien, wo in vielen Jahren über mehrere Wochen hinweg ein Bodendruck von mehr als 1040hPa und mehr erreicht werden. Im Einflußgebiet dieses Kältehochs sind bis dato einige der tiefsten Temperaturen der Erde gemessen worden. Nur in der Antarktis war es bisher schon einige Male noch etwas kälter.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl K

Kalmen
Kältehoch
Kältepole
Kaltfront
Kaltfrontgewitter
Kaltluftabfluss
Kaltluftbildung
Kaltluftsee
Kaltlufttropfen
Kaltluftzunge
Kaltzeit
Kamsin
Kanadahoch
Kanalisierung
Karman'sche Wirbelstraße
Katabatischer Wind
Katafront
Kelvinskala
K-Index
Kinetische Energie
Klareis
Kleine Eiszeit
Klima
Klimaanomalie
Klimadiagramm
Klimaelemente
Klimageographie
Klimamittel
Klimamodelle
Klimaoptimum
Klimaparameter
Klimapessimum
Klimastation
Klimasystem
Klimatermine
Klimazonen
Knoten
Koagulation
Koaleszens
KO-Index
Kondensation
Kondensations- niveau
Kondensstreifen
Konfluenz
Konimeter
konservativ
Kontinentalklima
Kontinuitäts- gleichung
Konvektion
Konvektionszellen
Konvergenz
Konvergenzlinie
Köppen - Klimaklassifikation