Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

innertropische Konvergenz

Die innertropische Konvergenzzone ist der äquatornahe Bereich, in dem die durch ihren langen Weg über die Ozeane stark mit Feuchtigkeit angereicherten Nordostpassate der Nordhalbkugel und die Südostpassate der Südhalbkugel konvergieren.

Durch dieses Zusammenströmen wird die Luft im Bereich der Konvergenzzone gehoben. Es bilden sich aufgrund der hohen Luftfeuchte in Verbindung mit den ebenfalls sehr hohen Temperaturen hochreichende Cumulonimben. So kommt es tagtäglich entlang der innertropischen Konvergenzzone (ITC = innertropical convergence zone) zu kräftigen Regenschauern und Gewittern. Die Lage der ITC ist jahreszeitenabhängig. Sie wandert im wesentlichen synchron mit dem lokalen Zenit der Sonne zwischen 20°N und 20°S, allerdings gibt es aufgrund der gebietsweise kräftigen Monsunzirkulationen (z.B. über Indien) auch Abweichungen davon. Die tatsächliche jeweilige Lage der innertropischen Konvergenzzone bestimmt den meteorologischen Äquator.

Bemerkung: Das einfache Bild der zusammenströmenden Passate erklärt nicht die Tatsache, daß das Aufsteigen vornehmlich in bestimmten Gebieten, sog. mesoskaligen Konvektionskomplexen, auftritt. Dazwischen gibt es große Zonen mit nur schwacher Konvektion. Die Erklärung hierfür wird in der theoretischen Tropenmeteorologie geliefert und kann hier im Rahmen dieses Lexikons nicht erfolgen.

Riesige Cumuluswolken in der innertropischen Konvergenzzone
Riesige Cumuluswolken in der innertropischen Konvergenzzone (hier über Westafrika)
Foto: Dipl. Met. Björn Beyer


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl I

ICAO
Idealzyklone
Immission
IMO
incus
indian summer
individuelle Zustandsänderung
Infrarotstrahlung
Infrarotthermometer
Innertropische Konvergenz
Innertropisches Klima
Instabilitätslinie
Interglazial
Interne Wellen
Interzeption
Inversion
Inversionswolken
Ionosphäre
Irisieren
Islandtief
Isolinien
Isotherme Atmosphäre
ITCZ