Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Infrarotstrahlung

Die Infrarotstrahlung (IR-Strahlung) ist aus physikalischer Sicht der Wellenlängenbereich des Lichts zwischen 0,76 Mikrometern und etwa 100 Mikrometern.

Das Infrarotlicht folgt direkt auf das sichtbare Lichtspektrum, welches Wellenlängen zwischen etwa 0,3 und 0,76 Mikrometern aufweist. Das Infrarotlicht der solaren (=Sonnen-)strahlung reicht von 0,76 bis 4 Mikrometern, das terrestrische Infrarotlicht (also die Wärmestrahlung der Erde) von 4 bis 100 Mikrometern.

Die Tatsache, dass man in diese beiden Anteile (solare und terrestrische) aufspalten kann ist rein zufällig, da sich die Strahlungsspektren der Sonne und der Erde fast gar nicht überlappen.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl I

ICAO
Idealzyklone
Immission
IMO
incus
indian summer
individuelle Zustandsänderung
Infrarotstrahlung
Infrarotthermometer
Innertropische Konvergenz
Innertropisches Klima
Instabilitätslinie
Interglazial
Interne Wellen
Interzeption
Inversion
Inversionswolken
Ionosphäre
Irisieren
Islandtief
Isolinien
Isotherme Atmosphäre
ITCZ