Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

hydrostatisch

Unter einer hydrostatischen Bedingung versteht man in der Hydrodynamik eine besondere Schichtung eines Fluids, bei der sich die nach oben gerichtete Druckgradientkraft und die nach unten gerichtete Schwerkraft in allen Niveaus der Schicht gerade balancieren. Hydrostasie ist also eine spezielle Form eines Kräftegleichgewichts. d.h. Bei Hydrostasie treten keine (vertikalen) Beschleunigungen auf.

Die Erdatmosphäre ist auf der großen, synoptischen Skala nahezu vollständig hydrostatisch geschichtet. Nur bei relativ kleinräumigen atmosphärischen Prozessen treten nicht vernachlässigbare Vertialwinde auf, so z.B. in Gewitterwolken. Daher kann man mithilfe der hydrostatischen Annahme die hydrodynamischen Bewegungsgleichungen für die synoptische Skala entsprechend vereinfachen, ohne einen nennenswerten Fehler zu machen.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl H

Habub
Hadleyzelle
Hagel
Halo
Hangnebel
Harmattan
Harsch
Hauptdruckflächen
Heavyside-Schicht
Heiligenschein
Heißer Tag
heiter
Heliograph
Hellmann Regenmesser
Heterosphäre
High Index
Himmelsstrahlung
Hitzdrahtanemometer
Hitzetag
Hochdruckgebiet
Hochnebel
Hochsommer
Hochwinter
Hodogramm
Hof
Höhenfront
Höhenhoch
Höhenkrankheit
Höhenmessung
Höhenströmung
Höhentief
Höhentrog
Höhenwind
Homogene Atmosphäre
Homosphäre
Humidität
humilis
Hunderjähriger Kalender
Hundstage
Hurrikan
Hydrometeore
hydrostatisch
Hyetometer
Hygrometer
Hypsometer