Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Höhentief

Ein Höhentief äußert sich in Höhenwetterkarten durch einige abgeschlossene Isohypsen. Ausserdem steht es in prinzipieller Analogie zum Höhenhoch und ist daher in der Regel ein kaltes Tief. Daher findet man beim Höhentief im Zentrum meist auch die tiefsten Temperaturen, wobei diese Tatsache auch den Umstand verdeutlicht, daß ein Höhentief meist ein gealtertes Druckgebilde ist.

Vor allem im Herbst spielen Höhentiefs in Form von Cut-Off-Lows oder auch von Kaltlufttropfen (letztere haben keine Bodenfronten mehr!) eine große Rolle für die Wetteraktivität im Mittelmeeraum, da das zu dieser Jahreszeit noch sehr warme Wasser des Mittelmeeres die unteren Luftschichten heizt und mit Feuchtigkeit anreichert.

Beide Faktoren führen zu einer starken Labilisierung Troposphäre, sofern in der Höhe realtiv kalte Luft vorhanden ist. Es bilden sich hochreichende Konvektionswolken, die die oberen Luftschichten durch Freisetzung latenter Wärme allmählich erwärmen und dadurch die Instabilität Schritt für Schritt abbauen.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl H

Habub
Hadleyzelle
Hagel
Halo
Hangnebel
Harmattan
Harsch
Hauptdruckflächen
Heavyside-Schicht
Heiligenschein
Heißer Tag
heiter
Heliograph
Hellmann Regenmesser
Heterosphäre
High Index
Himmelsstrahlung
Hitzdrahtanemometer
Hitzetag
Hochdruckgebiet
Hochnebel
Hochsommer
Hochwinter
Hodogramm
Hof
Höhenfront
Höhenhoch
Höhenkrankheit
Höhenmessung
Höhenströmung
Höhentief
Höhentrog
Höhenwind
Homogene Atmosphäre
Homosphäre
Humidität
humilis
Hunderjähriger Kalender
Hundstage
Hurrikan
Hydrometeore
hydrostatisch
Hyetometer
Hygrometer
Hypsometer