Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Graupel

Graupel ist eine Niederschlagsart, die durch rundliche, weitgehend undurchsichtige Körner aus zusammengeballten Schneekristallen und angefrorenen unterkühlten Wassertröpfchen besteht.

Graupelkörner weisen eine geringere Dichte auf als Hagelkörner, weshalb letztere auch höhere Fallgeschwindigkeiten bei gleicher Größe erreichen. Bei Graupel unterscheidet man Frostgraupel, Reifgraupel und Schneegriesel.

Die Niederschlagsform Graupel tritt am häufigsten bei winterlichen Schneeschauern auf. Starke Graupelschauer (welche vor allem in Verbindung mit Wintergewittern auftreten) können innerhalb von wenigen Minuten zu zentimeterdicken Graupelkornansammlungen am Boden führen.

Grüner Strahl
Bild: Reifgraupel (Bildautor: Björn Beyer)


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl G

GAFOR-Code
Gasthermometer
Gasgleichung
Gebirgsklima
Gefahrenmeldung
Gefäßbarometer
Gefrierkerne
Gefrierwärme
Gegendämmerung
Gemäßigtes Klima
Genuazyklone
Geopotential
Geostrophischer Wind
Gewitter
Gewittersack
Gibli
Glashauseffekt
Gleitfläche
Gletscherwind
Globalstrahlung
Gradientkraft
Gradientwind
Grasminimum
Graupel
Griesel
Grönlandhoch
Großwetterlage
Grüner Strahl