Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Genuazyklone/h2>

Bie der Genuazyklone handelt es sich um ein typisches Leetief, welches sich regelmäßig bei einer kräftigen Nordwestanströmung der Alpen und im Bereich vom Golf von Genua bildet. Häufig wandert das Genuatief zu einem späteren Zeitpunkt nordwärts über die österreichischen Alpen nach Deutschland und sorgt auch hier für kräftige Niederschläge.

Auf theoretischer Ebene läßt sich die Bildung eines Leetiefs, also speziell auch die Genuazyklone, über die Erhaltung der potentiellen Vorticity einer Luftmasse erklären. Weitere Hinweise zur Ausbildung von Leetiefs finden Sie hier.


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl G

GAFOR-Code
Gasthermometer
Gasgleichung
Gebirgsklima
Gefahrenmeldung
Gefäßbarometer
Gefrierkerne
Gefrierwärme
Gegendämmerung
Gemäßigtes Klima
Genuazyklone
Geopotential
Geostrophischer Wind
Gewitter
Gewittersack
Gibli
Glashauseffekt
Gleitfläche
Gletscherwind
Globalstrahlung
Gradientkraft
Gradientwind
Grasminimum
Graupel
Griesel
Grönlandhoch
Großwetterlage
Grüner Strahl