Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Cirrocumulus

Cirrocumulus ist der fachspezifische Name für die bekannten hohen Schäfchenwolken. Cirrocumulus läßt sich von Altocumulus (also den mittelhohen Schäfchenwolken) meist nur dadurch unterscheiden, daß Cirrocumulus keine Eigenschatten, auch nicht in Sonnennähe, besitzt.

Cirrocumulus besteht meist vollständig aus Eisteilchen, nur in der Anfangsphase seiner Bildung können noch stark unterkühlte Wassertröpfchen auftreten. Cirrocumulus bildet sich nicht selten bei Annäherung von Gewittergebieten (Kaltfronten, Konvergenzlinien, ...). Ursache ist eine zunehmende Feuchte in hohen Atmosphärenschichten in Verbindung mit zunehmener Labilisierung. Das folgende Bild zeigt typische Cirrocumuluswolken:


Cirrocumulus
Bild: Dipl. Met. Björn Beyer


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl C

Calina
castellanus
CAT
Ceilometer
Celsius-Skala
Chinook
Cirrocumulus
Cirrostratus
Cirrus
Cloud-Cluster
congestus
Corioliskraft
Crivetz
Cumulonimbus
Cumulus
Cut-Off