Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Böenfront

Von einer Böenfront spricht man, wenn eine rasch vordringende Kaltfront die vorgelagerte Warmluft nach oben verdrängt. Dieser Prozess, bei dem sich die Kaltluft wie ein Keil unter die Warmluft schiebt, ist häufig mit starken Windböen verbunden. Nach dem Durchgang der Böenfront setzen dann die frontalen Schauer- und Gewitterniederschläge ein.

Von einer Böenfront spricht man desweiteren im Zusammenhang mit einer linienartigen Anordnung von Gewitterzellen innerhalb einer potentiell labil geschichteten Warmluftmasse. Diese Gewitterlinien entstehen in Zusammenhang mit Konvergenzlinien, die der eigentlichen Kaltfront einige hundert Kilometer vorauslaufen können.

Boenfront vor einem Gewittercluster
Boenfront bei der Ankunft der mesoskaligen Kaltfront eines Gewitterclusters
Foto: Maarten Brandt


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl B

bar
Barom. Höhenformel
Baroklinität
Barometer
Barotropie
Barotrope Instabilität
Bauernregeln
Beaufortskala
Bedingte Instabilität
Beobachtungtermine
Bergnebel
Berg- und Talwind
Bermudahoch
Bewegungsgl.gen.
Biometeorologie
Bise
Bishopring
Blauthermik
Blitz
Blizzard
Blockierung
Blutregen
Bodenwärmestrom
Böenfront
Böenwalze
Bolometer
Bora
boreales Klima
Brechung
Brockengespenst
Buran