Top-Wetter.de  

Das Top-Wetter.de Wetterlexikon

vorheriger Begriff naechster Begriff

Absinkinversion

Eine Absinkinversion ist eine Inversion, die sich an der Untergrenze einer absinkenden Luftschicht ausbilden kann. Die Ursache hierfür ist die adiabatische Erwärmung der Luft. Bei einem adiabatischen Prozess ist die Änderung der inneren Energie eines Luftpaketes gemäß dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik direkt abhängig von der Arbeit, die an dem Luftpaket geleistet wird.

Wenn ein Luftpaket absinkt, wird es durch den zunehmenden Druck komprimiert und daher nimmt die innere Energie, die ein direktes Maß für die Temperatur des Gases ist, zu.

Hochdruckgebiet unterdrückt Wolkenbildung
In Hochdruckgebieten gibt es meist mehrere Absinkinversionen in unterschiedlichen Niveaus, die verhindern, dass große Cumulus-Wolken entstehen können.
Foto: Dipl. Met. Björn Beyer


vorheriger Begriff naechster Begriff
Google

Lexikon

Übersicht

Anfangsbuchstaben
A B C D E F
G H I J K L
M N O P Q R
S T U V W X
Y Z  


Begriffsauswahl A

Abendrot
Abgleitfront
Absinkinversion
Absolute Feuchte
Absoluter Nullpunkt
Absolute Vorticity
adiabatisch
Adriatief
Advektion
Äquinoktien
Äquivalenttemperatur
Aerologie
Aerosol
Ageostrophie
Agrarmeteorologie
Aktinometer
Albedo
Aleutentief
Altocumulus
Altostratus
Altweibersommer
Anemometer
Antitrip. Wind
antizyklonal
Aridität
Arktikfront
Aufgleitfront
Auslösetemperatur
Azorenhoch